Schelke-Fotografie » kreative Hochzeitsreportagen, Familienfotos, Künstlerportraits in und um München

Neon macht glücklich – Teil 2

So, Teil 2 von „Neon macht glücklich“. Heute zeige ich euch die Portraits und wie der Abend so verlaufen ist. Schloss Blumental bietet eine Menge toller Fotomotive. Gleich wie ich den Innenhof betrat, ist mir der tolle, schief gewachsene Baum ins Auge gefallen und ich hatte gleich die Idee, Anna und Moritz am Nachmittag dort hoch zu scheuchen. Hat sich gelohnt würde ich sagen und wieder mal beweist sich: mutige Brautpaare werden belohnt.  🙂

Ich hätte gerne etwas mehr Zeit für die Portraits gehabt, hatte aber jedes Verständnis, als mein Brautpaar nach 40 Minuten wegen den 40 Grad die Segel strich. So konnte ich noch die hübsche Saaldeko fotografieren und mich dann selbst nochmal kurz frisch machen, bevor es in den Abend ging. Wir hatten eine gute Zeit, es gab schöne Reden und andere kleinere Beiträge von Gästen inkl. Goldglitzerregen. Zu fortgeschrittener Stunde machte sich meine Braut Anna etwas Luft – im wahrsten Sinne des Wortes. Kurzerhand wurde die Schere angesetzt und aus dem langen Kleid wurde – schnipp schnapp – ein kurzes Kleid! Geile „Trash the dress“ – Aktion! Das hab ich auch noch nie erlebt (die Gäste auch nicht, die guckten alle ganz ungläubig) aber das Kleid sah immer noch toll aus und war nun an die Temperaturen angepasst!

 

Hier noch zwei Making-of Bilder: Alle Gäste bekamen an dem Tag Namenschildchen mit einem kleinen, individuellen Satz darunter, was eine tolle Idee ist. So hat man gleich einen leichteren Einstieg um sich mit jemanden Unbekannten zu unterhalten. Ich musste sehr herzlich über mein Namensschild lachen. Anna kennt mich dann doch und war schon diverse male anwesend, als mich Leute wegen meiner Locken anquatschten. Leider hatte ich am Hochzeitstag wegen der Hitze die Haare zu und musste mit verstohlenen Blicken in Richtung meines Dekolletés leben!  🙂

Share to:
M i t g l i e d
F e a t u r e
F e a t u r e
F e a t u r e